Finde uns2
Neues Logo 2018

Internationaler Champion
Ustika von der Unstrutaue
26.06.2006 - 09.05.2017

Ustika von der Unstrutaue kam mit ihrer Mutter Sharie zu uns.

Sie ist eine wunderschöne Dame in einem glänzenden Black.
So ein tiefes Schwarz hatten wir noch nie gesehen und als sie uns Angeboten wurde, konnten wir nicht nein sagen.

Ustika war zu Anfang sehr schüchtern und auf den Arm möchte sie auch heute noch überhaupt nicht gerne, denn da wird sie zum Aal. Jedes noch so kleine Versteck fand sie und schnell wurde uns klar wir müssen unsere Wohnung Ustika sicher machen, wenn wir sie überhaupt jemals zu Gesicht bekommen wollten.
So verbrachte sie mit Ihrer Mutter die ersten Wochen erst mal alleine im Schlafzimmer, wo sie sich dann auch nach kurzer Zeit anfassen ließ. Mit viel Geduld und Liebe, sowie noch mehr Leckerbissen, taute Ustika langsam auf.
Die anderen Katzen akzeptierten Ustika ganz schnell und Merlin fand eine neue Spielgefährtin in ihr.

Mit dem Schmusen hat sie es leider immer noch nicht so sehr, aber die Nähe ihrer Menschen schätzt sie trotzdem sehr. Abends sitzt sie in unserer Nähe und gelegentlich darf man sie auch streicheln ohne das sie gleich wieder weg geht.

Sie ist eine kleine Künstlerin und Türen müssen abgeschlossen werden, will man nicht auf die Suche gehen.
Das Fressen soll am besten viel Soße haben, von Leonardo mag sie alle Sorten, Rinderherz wird mal genommen.

Wir danken dir, liebe Hannelore, für dein Vertrauen in uns. Wir werden dich nicht enttäuschen und Ustika ein schönes zu Hause bieten.


Ein Engel der Liebe ist gegangen.
Am 09.05.2017 ist unsere Ustika sehr überraschend bei einer Blutspende für eine andere Katze gestorben.
Es war ein Schock für uns, denn wer rechnet schon damit, dass eine völlig gesunde und vom den Tierärzten für die Blutspende geeignete Katze, bei der Spende selbst verstirbt. Ihr Herz blieb einfach stehen. Ja, die Tierärzte versuchten alles und brachten nach 30 Minuten der Wiederbelebung das Herz zum schlagen. Aber schnell stellte sich heraus, Ustika atmet nicht von selber. Sie brauchte Unterstützung. Als ich sie sah, sah ich zwar meine Katze liegen. Sie wurde beatmet und es gab viele Instrumente die sie überwachten. Ich sah den Körper und sprach sie an. Aber sie war schon nicht mehr da. Denn es gab keine Reaktion von ihr.
Als sie dann den 2. Herzstillstand hatte, ließen wir sie gehen.
Auch heute noch, wo ich diese Zeilen schreibe, kommen mir die Tränen der Erinnerung hoch.
Ustika sollte einer anderen Katze helfen zu überleben, mit Hilfe einer Blutspende, und hat ihr Leben für eine andere Katze gegeben.

Ustika war so eine liebe und gütige Katze. Sie konnte Türen öffnen und da war es egal in welche Richtung die Tür sich öffnete. Sie selber wollte oft nicht einmal in den Raum, sondern sie machte sie auch im Auftrag der anderen Tiere auf.
Ich vermisse ihr Treteln und das Geräusch der Türen, die geöffnet werden. Ich vermisse das Köpfchen geben und ihre Stimme. Sie ist die erste Zuchtkatze und hat uns wunderbare Würfe geschenkt.