Finde uns2
Neues Logo 2018

Willkommen beim Tierarzt!

Unsere Kitten gehen mindestens 3 Mal zum Tierarzt, wenn sie bei uns leben.
Das erste Mal lernen sie unseren Tierarzt kennen, wenn sie 9 Wochen alt sind, denn dann gibt es das erste Mal die blöde pikse Spritze. Sie werden nun gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, auch wird dann gleich der Identifikationschip gesetzt. Dieses geht natürlich nicht ohne das vorher gründlich untersucht wird ob auch alle ganz gesund sind. Ein wenig spielen darf dann auch sein.
21 Tage nach dem ersten Piks, müssen die Kleinen noch einmal ran, denn nun gibt es wieder die Impfung gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen. Dieses Mal kommt noch ein Piks hinzu, denn wir impfen auch noch gegen Tollwut.

Wenn unsere Kitten ausziehen, sieht der Tierarzt sie auch noch einmal, denn keines unserer Tiere geht ohne ein Gesundheitszeugnis aus dem Haus.

Natürlich gehen wir mit unseren Tieren auch zum Tierarzt, wenn es mal eine Erkrankung gibt oder sie einfach nur mal durchgecheckt werden sollen. Denn die Gesundheit unserer Tiere liegt uns sehr am Herzen.

Erkundung des Untersuchungsraumes und ein wenig spielen mit dem Tierarzt, so haben die Kitten nicht soviel Angst und behalten den Besuch trotz Injektionen in guter Erinnerung.

Die richtige Auswahl der Transportbox für die Zukunft der Katzen, erleichtert auch das Öffnen und die Behandlung der Tiere.
Es gibt Katzen, die wollen nicht in die Transportbox rein, bzw. wieder raus, wenn man beim Tierarzt ist. Eine Transportbox, welcher sich auf vielfältige Art und Weise sich öffnen lässt, erleichtert es sowohl dem Besitzer sein Tier in die Transportbox zu bekommen, als auch beim Tierarzt es wieder raus zu bekommen.

Klar bin ich ein Mädchen !

Vertrauen schaffen, sich etwas Zeit nehmen.
So kann man sehen wie es dem Tier so geht.
Sind die Augen klar, der Blick offen?
Ist das Tier neugierig und interessiert an seiner Umwelt?
Lässt es sich ansprechen?
Reagierte es auf die Reize?
In den ersten Minuten erfährt man schon sehr viel über ein Tier und dessen Gesundheit.
 

Ganz klar, es ist ein Kater !

Der Bauch muss gut abgetastet werden, ist alles da wo es hingehört?

Bohnen in die Ohren?
Nein, ganz sicher nicht.
Alles ist in Ordnung, kein rotes Trommelfell, keine Entzündung.

Flöhe und andere blutsaugende Parasiten?
Nein Danke, mein Fell ist sauber, denn Mama putzt mich jeden Tag.
Aber auch der Tierarzt überzeugt sich lieber noch einmal darüber, ob auch wirklich nichts im Fell ist, was dort nicht hingehört.

Ich bin fertig! Darf ich jetzt gehen?

Einen Europäischen Impfausweis und der Mikrochip sind Standard, auch werden alle Tiere bei Tasso auf unseren Namen registriert. Erst beim Auszug werden sie auf den Namen des neuen Besitzers umgemeldet.

Das ist ein Body, welcher gerne bei Bauchraum OP´s eingesetzt wird. So können die Tiere nicht an der Wunde lecken. Zum Glück brauchen wir es nur sehr selten.